Mobilmenü

Bericht über das Fußballturnier der 12. Klassen

27.07.2009

...Jede Klasse stellte eine Mannschaft mit 11 Feldspielern und einigen Auswechselspieler. Jeder spielte gegen jeden. Der Fußballtag zeichnete sich durch schöne Spiele, Tore und kreative Kombinationen  aus.

Sieger des Turnier wurde die Klasse TG12/3.

Es war aber lange noch nicht das Ende des Turnieres, denn der Gewinner musste sein können noch gegen die Lehrermannschaft beweisen.
Das Duell Schüler gegen Lehrer war sehenswert. Man hätte nie im Leben daran geglaubt, dass die Lehrer mit 2:0 Führung in die Halbzeit gingen und der bis dahin ungeschlagenen 12/3 Paroli bot. Alle waren auf die 2.Halbzeit gespannt.
Die Lehrer gingen hochkonzentriert  in die zweite Halbzeit. Die 12/3 spielte einige Male die Abwehr der Lehrermannschaft durch schöne Kombinationen aus, so dass sie doch noch einen Anschlusstreffer schafften. Wie in jedem Finale war nun der pure Wille da gewinnen zu wollen, die Uhr tickte gegen die Schülermannschaft. Die 12/3 gab alles und  versuchte das bitter nötige Tor zu schießen. Die Lehrermannschaft hielt wacker dagegen, konnte aber kurz vor Schlusspfiff den Ausgleich nicht verhindern, sodass es zum Elfermeterschießen kam.
Die 12/3 verwandelte die meisten Elfmeter, so dass sie auch gegen die Lehrermannschaft gewann.

Die Lehrermannschaft wollte sich nicht geschlagen geben und forderte ein weiteres Spiel gegen eine Schülermannschaft. Die Schülermannschaft wurde aus Spielern verschiedener Klassen zusammengestellt. Bei diesem Spiel war es der Turnierleitung klar, dass Sie einen guten Schiedsrichter stellen musste. Man entschied sich für den Schulleiter der RFGS, Herrn Dierdorf .

Auch dieses Spiel ging an die Schülermannschaft.

Lob an die Lehrermannschaft welche in beiden Spielen gegen die Schüler, kreative und lobenswerte Spiele ablieferte.

Bedanken möchte ich mich bei denen, die es ermöglicht haben, so ein Turnier zu veranstalten: Markus Zorn, Herr Hiller und Herr Speck.

Dank auch an die Turnierleitung.

Daniel Dervoz TG 13/4