Mobilmenü

Betriebsbesichtigung bei Setra

09.01.2012

...mit den Lehrern Herrn Bierfreund, Hermann und Höfel - an der Richard Fehrenbach Gewerbeschule mit einem Bus des Logistikunternehmens Winterhalter aus Oberried los. Wir machten uns auf den Weg, um in Neu-Ulm einen neuen Linienbus der Marke SETRA in Empfang zu nehmen, den die Firma Winterhalter dort bestellt hatte. Nach einer etwa vierstündigen Busfahrt kamen wir endlich am SETRA Werk in Neu-Ulm an. Dort wurden wir schon erwartet. Es stieg ein Mitarbeiter zu uns in den Bus. Zusammen mit diesem Mitarbeiter fuhren wir über das gesamte SETRA Firmengelände. Der Mitarbeiter erklärte uns, was in den einzelnen Gebäuden hergestellt und zusammengebaut wird. Anschließend wurden wir mit Kopfhörer und Sender ausgerüstet. Dadurch konnten wir unseren Führer deutlich verstehen. Nachdem sie uns in zwei Gruppen aufgeteilt hatten, gingen wir in die Fertigungshalle, in denen die Busse zusammengebaut werden. Die Halle hat eine Grundfläche von acht Fußballfeldern. Es begann bei den nackten unlackierten Karosserien. Danach ging es von Scheibenmontage, Fahrwerk, Motor bis hin zur Innenausstattung. Außerdem wurde uns die hauseigene Sattlerei gezeigt, in denen die Sitze individuell nach Kundenwunsch angefertigt und bezogen werden. Zum Schluss war die Busabnahme an der Reihe. Dort wurden alle Funktionen des Busses kontrolliert und überprüft. Jetzt wartete die Kantine auf uns. Es wurde eine Mahlzeit mit einem Drink bereitgestellt. Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging es zur Busübergabe. Der zukünftige Fahrer des Busses und andere Mitarbeiter der Firma Winterhalter erhielten eine Unterweisung mit dem Bus. Am Ende gab es noch ein Gruppenfoto vor dem neuen Bus. Schließlich machten wir uns auf die vierstündige Heimfahrt. Gegen 18:30 Uhr kamen wir wieder an der Richard Fehrenbach Gewerbeschule an. Somit war ein interessanter Tag zu Ende.

Raphael Eckerle und die R2PW1T