Hier können Sie sich Regelungen und Vordrucke herunterladen (bitte jeweils .pdf- oder .doc-Logo anklicken)

Erläuterungen zu den Vordrucken und zum Entschuldigungsverfahren:

allgemeines Entschuldigungsverfahren

  1. Die Schule ist es allen am Schulleben Beteiligten gegenüber (auch aus versicherungsrechtlichen Gründen) schuldig, Fehlzeiten (z.B. im Klassenbuch) festzuhalten.
  2. Am ersten Fehltag ruft man zwischen 7:30 Uhr und 9:00 Uhr die Verwaltung unserer Schule an und lässt den Klassenlehrer und bei Klassenarbeiten auch den Fachlehrer informieren. Bei krankheitsbedingten Versäumnissen von mehr als drei Tagen ist ein ärztliches Attest bzw. die Krankmeldung vorzulegen.
  3. Über Freistellungen bis zu einem Tag entscheidet der Klassenlehrer, darüber hinaus die Schulleitung.

Die .pdf Formulare sind die detallierten "Regeln bei Unterrichtsversäumnissen" und die .doc Formulare sind die Vordrucke für Abwesenheitsmeldung wegen Krankheit/Verschlafen/Zugverspätung etc.:      

 

Berufsschule
Berufskolleg  

 

Freistellung vom Unterricht (im Vorfeld der geplanten Abwesenheit)

Aus wichtigen Gründen kann ein Schüler bei entsprechenden schulischen Leistungen vom Unterricht tageweise freigestellt werden.

  • Notfälle im Betrieb
  • Innerbetriebliche Fortbildungen
  • Betriebsfeiern
  • Musterung
  • Fahrschulprüfungen
  • ...

Der Freistellungswunsch ist in jedem Fall rechtzeitig schriftlich dem Klassenlehrer vorzulegen.

  • Freistellungen bis zu einem Tag kann der Klassenlehrer kurzfristig entscheiden.
  • Freistellungen von mehr als einem Tag werden von der Schulleitung entschieden und müssen daher mit ausreichendem Vorlauf beantragt werden.

Vordrucke für Freistellungsantrag wegen privater oder betrieblicher Versanstaltung:

 

Berufsschule
Berufskolleg, 6TG, 2BFM  
Fachschule (Meisterschule / Technikerschule)