Zielsetzung

Heute werden an die zukünftigen Fachkräfte von Industrie und Handwerk durch die rasch fortschreitende Technik immer größere Anforderungen an praktischem Können, an theoretischem Wissen, Technikverständnis und Allgemeinbildung gestellt. In der Einjährigen Berufsfachschule werden die Schüler in prakti­schen und theoretischen Fächern auf diese Anforderungen und auf eine  weiterführende Ausbildung in ei­nem staatlich aner­kannten Ausbildungsberuf vorbereitet. Da­bei stehen drei Ausbildungsschwerpunkte zur Wahl:

    * Einjährige Berufsfachschule 1BFR
       Kraftfahrzeugtechnik

    * Einjährige Berufsfachschule 1BFMF1
       Metalltechnik, Schwerpunkt Feinwerktechnik

    * Einjährige Berufsfachschule 1BFMF2
       Metalltechnik, Schwerpunkt Metall- u. Konstruktionsbautechnik 

Aufnahmebedingungen

Aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler mit mindestens Hauptschulabschluss.
Falls sich mehr Schüler anmelden als Ausbildungsplätze vorhanden sind, entscheiden die Zeug­nisnoten der zuletzt besuchten Schule über die Aufnahme.
Bewerber mit einem Vorvertrag oder einem abgeleisteten bzw. vereinbarten Betriebspraktikum werden bevorzugt aufgenommen.

Das Anmeldeformular kann von unserer Homepage http://www.rfgs.de/downloads/anmeldeformulare heruntergeladen werden.

Unterricht

Die gesamte Unterrichtszeit umfasst ein Jahr lang 32 Stunden in der Woche. Davon sind 18 Stun­den der praktischen Ausbildung in den Werkstätten vorbehalten. Die restlichen Stunden entfallen  auf die Fächer Berufstheorie,  Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskunde, Religion und Sport. Ergänzt wird die schuli­sche Ausbildung durch ein 4-wöchiges Betriebspraktikum.

Weitere Informationen haben wir im Downloadbereich unter Schularten-Flyer für Sie hinterlegt.

 

Sekretariat

Frau Niederhofer
Tel. 0761/201-7954
(07:30 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:45 Uhr)
Fax 0761/201-7499
eMail:  niederhofer.rfgsvn@freiburger-schulen.bwl.de