Fachschule für Maschinentechnik

Auch mit Bildungsgutschein besuchbar!

Zielsetzung

 
Die Fachschule für Maschinentechnik der RFGS ist eine weiterführende Vollzeitschule, die in zwei Jahren Grundkenntnisse aus dem Ingenieurwesen des Maschinenbaus aber auch aus der modernen Kommunikationslehre vermitteln will.
Sie ist für Anwärter gedacht, die aus den metallverarbeitenden Berufen kommen. Eine bestimmte Dauer beruflicher Tätigkeit ist zur Aufnahme in die Fachschule Voraussetzung. Diese hängt meist vom letzten Schulzeugnis ab.

Nach erfolgreichem Schulabschluss erwerben Sie neben dem Zeugnis einer "Staatlich geprüften Technikerin" oder des "Staatlich geprüften Techniker" auch die Fachhochschulreife. Außerdem können Sie sich bei zulassungspflichtigen Handwerken in die Handwerksrolle eintragen lassen. Zusätzlich ist eine Qualifizierung zum REFA-Sachbearbeiter und REFA-Prozessorganisator möglich.

Der Schulabschluss qualifiziert Sie zu fachkompetenten Anwendern fachspezifischer Software in der Konstruktion, der Fertigung und Automatisierungs- sowie Steuerungstechnik. Der problem- und projektorientierter Unterricht unterstützt und fördert Ihr analytisches Denken und zielorientiertes Handeln. Dabei erhalten Sie die Gelegenheit, Teamfähigkeit zu erproben und zu erlernen, in Zusammenhängen zu denken sowie technische Lösungen unter funktionalen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu entwickeln und zu beurteilen. Bei der Anfertigung einer Technikerarbeit lösen Sie in der Regel selbständig ein Problem aus der betrieblichen Praxis und dokumentieren den Lösungsweg in Form einer gebundenen Ausarbeitung. Im Hinblick auf eine spätere berufliche Tätigkeit wird ein breites Einsatzspektrum angestrebt.
 
Die Stoffübersichten für die Grund- und Fachstufe des Lehrplans der Fachrichtung Maschinentechnik finden Sie unter:

Ausführlichere Informationen finden Sie im Schularten-Flyer Fachschule für Maschinentechnik und unter Techniker Verordnungen (im Downloadbereich).

Anmeldeunterlagen

Das hier zum Download bereit gestellte Anmeldeformular kann direkt in einem Word-Dokument ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Bewerbungsschluss ist der 1. März.

Bei evtl. Fragen gibt Ihnen Fr. Niederhofer vom Sekretariat der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule gerne Auskunft.

 

Sekretariat

Frau Niederhofer
Tel. 0761/201-7954
(07:30 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 15:45 Uhr)
Fax 0761/201-7499
eMail:  niederhofer.rfgsvn@freiburger-schulen.bwl.de