Mobilmenü

Dr. Bube vom SolarArchitekturbüro Disch referiert an der RFGS

Vortrag vom Plusenergiehaus-Pionier

04.03.2013

Wie auf der Homepage "http://www.plusenergiehaus.de" zu lesen ist, baut Rolf Disch seit 40 Jahren mit der Sonne. Vor fünfzehn Jahren gelang der Durchbruch mit dem weltweit ersten Plusenergiehaus®: Das Heliotrop® erzeugt das Vier- bis Fünffache seines Energieverbrauchs. Es genügt in allen Bereichen den höchsten ökologischen Standards. Seine Energiebilanz ist bis heute unübertroffen.


Anmoderation der Organisatoren: Schüler A. Torzi und G. Wuttig der FTEGS

Wie Herr Dr. Bube auf Anfrage eines Schülers ergänzte, würde dieses Gebäude heute ca. 1,4 Mio. € (bei ca. 180 m² Wohn- und Nutzfläche) kosten und stellt somit nicht nur architektonisch und ökologische Maßstäbe - der Bauherr sollte überdies auch finanziell über die nötigen Mittel verfügen...


Volles Haus: Viele Schüler mussten dem Vortrag stehend "lauschen"...

Der nächste Schritt war die Entwicklung eines Plusenergiehaus® für Jedermann. Mit der Solarsiedlung in Freiburg hat das Büro Rolf Disch SolarArchitektur für den Wohn- und Gewerbebau den Beweis angetreten, dass Plusenergie nicht allein ökologisch sinnvoll und architektonisch gestaltbar, sondern auch wirtschaftlich sehr erfolgreich ist.


Kompetente Infos aus erster Hand: Dr. Bube wusste das Publikum für dieses Thema zu begeistern!

Weiterhin wurden das Verkehrskonzept im Vauban sowie der Solarsiedlung erläutert, wonach Fahrzeuge an den Rand des Wohngebiets z.B. in eine Tiefgarage und ein Parkhaus "verbannt" wurden. Die Mehrkosten dieses Gebäudekonzepts, im Vergleich zu konventioneller Bauart (nach EnEV bzw. Freiburger Verfahren), betragen ca. 10% und sind somit durchaus für Bauherren attraktiv.